Sondermunitionslager Kellinghusen

Am heutigen Tag, den 17.10.20, war es mal wieder Zeit für ein kleines Lost Place Abenteuer mit unseren Cacherfreunden. Durch Zufall wurde Jacky darauf aufmerksam, dass es 2 Lost Places gibt, auf denen ein LabCache plus Bonus liegt.

Kurzerhand bei unseren Cacherfreunden nachgefragt und sie wollten unbedingt mit uns kommen. Zuerst wollten wir uns das Sondermunitionslager Kellinghusen anschauen.

Wir stellten unsere Cachemobile am Strassenrand vor der Schranke ab. Dann wurden sich die Wanderschuhe angezogen, der Fahrradanhänger für den kleinsten Minicacher startklar gemacht und los ging dann unser Spaziergang.



Das Sondermunitionslager Kellinghusen (englisch: Special Ammunition Storage, SAS) war ein Depot für taktische Kernwaffen der Streitkräfte der Vereinigten Staaten. Die amerikanisch nuklearen Gefechtsfeldwaffen solten durch deutsche Trägersysteme eingesetzt werden. Gelagert wurden Artilleriegeschosse für 203 mm und 155 mm-Haubitzen. Die Kernwaffen waren für die 6. Panzergrenadierdivision vorgesehen.



Die amerikanische Einheiten zur Bewachung waren unter anderem 13th U.S. Army Field Artillery Detachment (USAFAD) von 1961-1992, 552nd US Army Artillery Group bis 1966 und 294th U.S. Army Artillery Group ab Juni 1966. Die US-Soldaten zogen Ende 1991 ab.

Quelle: wikipedia

Das Gelände dient heute als Naherholungsgebiet und ist somit frei zugänglich. Die noch vorhandenen Gebäude sind entkernt, offen und ebenfalls zugänglich. Sie sind - wie bei jedem anderen Lost Place - durch Vandalismus zum Teil sehr stark beschädigt und mit Graffitis übersät. Es gibt noch ein intaktes Tunnelsystem, welches die einzelnen Gebäude und Stellungen verbindet.



Für mehr Bilder schaut doch einfach mal in unserer Lost Places-Galerie vorbei.

Nachdem wir viele Erinnerungen auf Bildern festgehalten wurde, ging es langsam zurück zum Auto. Anschließend sammelten wir dann folgenden Bonus ein: Lab-Bonus vom Munitionslager.
Kommentare (Kommentar schreiben)

# 2 - 06.12.2020 - 11:21
von luna_tick


Ein fantastischer LP und wieder einmal ganz tolle Fotos von euch!!!
Wegen der unterirdischen Tunnelverbindungen zwischen den einzelnen Gebäuden zählt dieser LP definitiv zu meinen Favoriten im hohen Norden. Einfach eine spannende Location. Der Lab Cache auf diesem Gelände ist für alle, die die Lab Adventure App installiert haben, sehr empfehlenswert.
Liebes MaJaSeAl-Team, wir freuen uns auf weitere Berichte mit schönen Fotos!
# 1 - 05.12.2020 - 19:43
von Dirk


Da kommen Erinnerungen^^