Multi: TOP SECRET

Am 27. März 2021 entschieden wir uns für eine "Agentenausbildung" und wollten uns mit zwei anderen Cacherfreunden an den Cache "TOP SECRET" wagen. Diesen Cache wurde sich vom Geburtstagskind gewünscht, welches zwei Tage vorher Geburtstag feierte.

Unsere zwei Minicacher waren so aufgeregt und hibbelig, dass wir uns schon früher auf den Weg gemacht haben. Eigentlich war es geplant, dass wir ein LabCache noch vorher machen. Als wir im Örtchen ankamen, regnete es aber so heftig, dass wir dann zum ausgemachten Parkplatz fuhren, um dort zu warten. 

ganzen Artikel lesen


Multi: Vergissmeinnicht

Durch einen Zufall sind wir auf diesen Cache Vergissmeinicht aufmerksam geworden und wollten diesen unbedingt machen. Ein Blick in den Kalender war dann ernüchternd, es war alles ausgebucht und keine Chance da an einem Termin zu kommen. Wenn die ganze Cacherwelt verrückt nach diesem Cache ist, muss es ein besonderes "Juwel" sein. 

ganzen Artikel lesen


Funkmeldeanlage Groß Hollwedel

Gestern "feierten" sicherlich viele den Valentinstag, zumal ja auch die Blumenläden wieder öffnen durften.

Wir jedoch halten nicht viel von diesem "Feiertag" und waren mit unseren beiden Minicachern draußen unterwegs und wollten den Schnee genießen. Uns trieb es daher in die Richtung von Bassum.

Hier sollte ein kleiner "Lost Place" aufgesucht werden. In Nordwestdeutschland sollte im Auftrag der Deutschen Reichspost eine Fernmeldeanlage für die militärische Kommunikation der Wehrmacht entstehen.

Es war geplant, dass in der Nähe von Groß Hollwedel elf Funktürme gebaut werden sollen - als Teil einer Längswellenfunkanlage. Die Masten sollten bis zu 200 Meter hoch werden. Der Durchmesser der gesamten Anlage sollte sich auf 2,5 Kilometer belaufen. Nach Fertigstellung hätten sich mehr als 25 Kilometer Antennenkabel über die Masten gespannt.

ganzen Artikel lesen


Gedenkstätte Bergen-Belsen

Vor dieser Gedenkstätte waren wir schon mal am 10. April 2020. Jacky hatte sich zum Geburtstag einen Ausflug in diese Gegend gewünscht und sie suchte zwei Caches auf, die sich vor dem Gelände befinden: Gedenkstätte Bergen-Belsen und GBB. Die Gedenkstätte selber hatten wir aber nicht besucht, nahmen uns dieses aber immer wieder mal vor.

Einen Tag vorher scrollte sich Jacky durch die Adventure-App für LabCaches. Sie wurde dann auf den LabCache "Never forget - Bergen-Belsen" aufmerksam, der auch ein Bons beinhaltet: "LAB Bonus Never forget - Bergen-Belsen".

Unser heutiger Ausflug am Sonntag, den 24. Januar 2021 führte uns somit erneut zur Gedenkstätte Bergen-Belsen. 

ganzen Artikel lesen


Mystery: Das Müssmannhaus

Hier sind ein paar Highlight-Caches, die wir schon machen durften:

Ins Jahr 2021 sind wir mit einem Highlight-Cache gestartet. Mit Freunden wollten wir dem Cache "Das Müssmannhaus" besuchen gehen. 

ganzen Artikel lesen


EIBIA Dörverden - Teil 2

Gestern sahen wir Bilder, die auf einem EIBIA-Gelände entstanden sind. Sofort war das Interesse von Marco geweckt. Durch Recherche im Internet sahen wir, wo ähnliche Bilder entstanden sind und wollten uns dieses Gelände anschauen gehen.

Das EIBIA-Gelände Dörverden - unter den Decknamen "WESER" bekannt - erstreckt sich auf einem großen Gebiet. Nähere Infos dazu gibt es in folgendem Beitrag: EIBIA Pulverfabrik Dörverden.

Heute wollten wir die andere Seite vom EIBIA-Gelände erkunden. Auch hier konnten wir noch einiges interessantes entdecken, auch wenn wir noch nicht alles geschafft haben.

ganzen Artikel lesen


EIBIA Pulverfabrik Dörverden

Die Firma Wolff & Co. Walsrode hatte 1933 eine über hundertjährige Erfahrung in der Pulverfabrikation. Sie entwickelte wesentliche Patente auf ihrem Spezialgebiet. Deshalb war sie den Militärbehörden seit langer zeit bekannt.

Als die Aufrüstung des "Dritten Reiches" begann, kam es zu Gesprächen zwischen der Geschäftsleitung der Firma Wolff und dem Oberkommando des Heeres (OKH).

Im Juni 1935 erhielt die Firma Wolff vom OKH den Auftrag in Bomlitz bei Walsrode eine Fabrik auf dem "Fuchsberg" für die Fertigung von Pulver zu bauen. Sie erhielt den Namen WALDHOF. Für diese Aufgaben stellte die Firma Wolff & Co. ihr Wissen und geeignetes Personal zur Verfügung. 

ganzen Artikel lesen


Virtuelle Geocaching-Events

Das Jahr 2020 neigt sich zum Glück so langsam dem Ende. Es ist nicht alles so verlaufen, wie es eigentlich sollte.

Geplant war zum Beispiel das Mega-Event "Glück auf 2020" in Essen. Dieses musste aber aufgrund von Corona-Massnahmen verschoben werden. Nun sollte es eigentlich am Sa, den 24. März 2021 statt finden. Aber das Datum wurde auch wieder verschoben, das neue Datum ist mittlerweile Sa, den 17. September 2022!

Unseren ursprünglichen geplanten Urlaub zu Ostern, konnten wir zum Glück verschieben. So konnten wir Ende Mai 2020 nach Mölln fahren und Anfang Juni 2020 dann nach Brandenburg.

In unserem Brandenburg-Urlaub waren auf jeden Fall zwei Highlights-Caches dabei. Einmal einen Multi auf dem Gelände der "Stadt im Wald" und einen Mystery auf einem ehemaligen Tanklager. Beide Caches spielen auf einem Lost Place, welches wir uns zwischen durch gern mal in Ruhe anschauen. 

ganzen Artikel lesen


Weltkulturerbe im Harz (Goslar, Niedersachsen)

Bei unserer heutigen Cachertour durch Goslar, stand auch dieser virtuelle auf dem Plan: Weltkulturerbe im Harz. Beim Erledigen dieses virtuellen Caches kommt man nebenbei auch an zwei Stempelstellen vorbei: Stempel Nr. 91 (Weltkulturerbe Rammelsberg) und Stempel Nr. 128 (Huttaler Widerwaage).

Bei diesem virtuellen Cache wurden wir an drei Orte geführt, die unter dem Schutz von UNESCO stehen:

- das Bergwerk Rammelsberg (seit 1992)
- die Altstadt Goslar - Bergmannshaus (seit 1992)
- Oberharzer Wasserwirtschaft - Huttaler Widerwaage (seit 2010).

ganzen Artikel lesen


Weltkulturerbe Rammelsberg (Goslar, Niedersachsen)

Als Jacky eine Übersicht erstellt hat, was für eine Runde sie sich herausgesucht hatte, kam nur die Frage, ob der männliche Part von unserem Team denn Lust dazu hätte. Kurz erklärt, was man denn so alles auf der Liste hatte: eine gelöste Runde, die Juli 2020 gelöst wurde; Virtuellen Cache, LabCache mit Bonus, Tradis und EarthCaches - hieß es nur, können wir machen. Nebenbei erwähnt, dass man auf unserer Cachertour dann auch mehrere Stempel für unsere Harzer Wandernadel-Hefte sammeln können.

Somit ging es für unsere kleine Cacherfamilie wieder in Richtung Harz, und zwar nach Goslar mit Blick auf das Weltkulturerbe Rammelsberg.

ganzen Artikel lesen




«1 2 3 4»