EIBIA Pulverfabrik Dörverden

Die Firma Wolff & Co. Walsrode hatte 1933 eine über hundertjährige Erfahrung in der Pulverfabrikation. Sie entwickelte wesentliche Patente auf ihrem Spezialgebiet. Deshalb war sie den Militärbehörden seit langer zeit bekannt.

Als die Aufrüstung des "Dritten Reiches" begann, kam es zu Gesprächen zwischen der Geschäftsleitung der Firma Wolff und dem Oberkommando des Heeres (OKH).

Im Juni 1935 erhielt die Firma Wolff vom OKH den Auftrag in Bomlitz bei Walsrode eine Fabrik auf dem "Fuchsberg" für die Fertigung von Pulver zu bauen. Sie erhielt den Namen WALDHOF. Für diese Aufgaben stellte die Firma Wolff & Co. ihr Wissen und geeignetes Personal zur Verfügung. 

ganzen Artikel lesen


Virtuelle Geocaching-Events

Das Jahr 2020 neigt sich zum Glück so langsam dem Ende. Es ist nicht alles so verlaufen, wie es eigentlich sollte.

Geplant war zum Beispiel das Mega-Event "Glück auf 2020" in Essen. Dieses musste aber aufgrund von Corona-Massnahmen verschoben werden. Nun sollte es eigentlich am Sa, den 24. März 2021 statt finden. Aber das Datum wurde auch wieder verschoben, das neue Datum ist mittlerweile Sa, den 17. September 2022!

Unseren ursprünglichen geplanten Urlaub zu Ostern, konnten wir zum Glück verschieben. So konnten wir Ende Mai 2020 nach Mölln fahren und Anfang Juni 2020 dann nach Brandenburg.

In unserem Brandenburg-Urlaub waren auf jeden Fall zwei Highlights-Caches dabei. Einmal einen Multi auf dem Gelände der "Stadt im Wald" und einen Mystery auf einem ehemaligen Tanklager. Beide Caches spielen auf einem Lost Place, welches wir uns zwischen durch gern mal in Ruhe anschauen. 

ganzen Artikel lesen


Weltkulturerbe im Harz (Goslar, Niedersachsen)

Bei unserer heutigen Cachertour durch Goslar, stand auch dieser virtuelle auf dem Plan: Weltkulturerbe im Harz. Beim Erledigen dieses virtuellen Caches kommt man nebenbei auch an zwei Stempelstellen vorbei: Stempel Nr. 91 (Weltkulturerbe Rammelsberg) und Stempel Nr. 128 (Huttaler Widerwaage).

Bei diesem virtuellen Cache wurden wir an drei Orte geführt, die unter dem Schutz von UNESCO stehen:

- das Bergwerk Rammelsberg (seit 1992)
- die Altstadt Goslar - Bergmannshaus (seit 1992)
- Oberharzer Wasserwirtschaft - Huttaler Widerwaage (seit 2010).

ganzen Artikel lesen


Weltkulturerbe Rammelsberg (Goslar, Niedersachsen)

Als Jacky eine Übersicht erstellt hat, was für eine Runde sie sich herausgesucht hatte, kam nur die Frage, ob der männliche Part von unserem Team denn Lust dazu hätte. Kurz erklärt, was man denn so alles auf der Liste hatte: eine gelöste Runde, die Juli 2020 gelöst wurde; Virtuellen Cache, LabCache mit Bonus, Tradis und EarthCaches - hieß es nur, können wir machen. Nebenbei erwähnt, dass man auf unserer Cachertour dann auch mehrere Stempel für unsere Harzer Wandernadel-Hefte sammeln können.

Somit ging es für unsere kleine Cacherfamilie wieder in Richtung Harz, und zwar nach Goslar mit Blick auf das Weltkulturerbe Rammelsberg.

ganzen Artikel lesen


Teufelsmauer (Blankenburg)

Jacky hatte wieder Sehnsucht nach etwas Harz, also sollte es nach Blankenburg gehen. Es wurde eine Angelrunde gepuzzelt, die unsere Aufmerksamkeit erregte. Als wir schauten, ob es vielleicht ein LabCache in der Nähe gibt, entdeckten wir direkt einen, der auf der Teufelsmauer liegt.

Also stand für uns am heutigen Tag, den 21.11.2020, fest, wohin es diesmal gehen sollte. Der LabCache auf der Teufelmauer sollte es sein. Wenn wir dann noch etwas Zeit übrig haben, könnten wir die Angelrunde machen.

Wie ist diese Teufelsmauer entstanden? Da gibt es eine geologische Sicht und auch verschiedene Sagen über deren Entstehung.

ganzen Artikel lesen


GSSD Abhörstation Driesdorf (Sachsen-Anhalt)

Nachdem wir uns die Ruine vom Schloss Tylsen angeschaut hatten, ging es für uns am 24.10.20 weiter zu einer ehemaligen GSSD Abhörstation in Driesdorf.

Hier gibt es auch ein Rätsel zu lösen, dessen Finale auf dem Lost Place liegt. Es handelt sich dabei um diesen Cache: D5? - Allerdings! (LPC). Im Listing sind die Parkkoordinaten angegeben, die man statt dessen nutzen sollte.

Der direkte Weg zu dieser Location sollte nicht genutzt werden, da von der Wegebesitzerin Anzeigen hageln kann. Um dieses zu vermeiden, haben wir uns an das Listing gehalten und haben einen kleinen Spaziergang zur Location gemacht.

ganzen Artikel lesen


Schloss Tylsen (Sachsen-Anhalt)

Am heutigen Tag, den 24.10.2020, besuchten wir ein Lost Place, diesmal mit der Schwester meines Mannes. Sie waren gerade in der Gegend und verbrachten ein paar Tage in der Gegend.

Dieses Lost Place kam als Vorschlag von seiner Schwester. Jacky schaute schon mal, ob es dort auch vielleicht Caches gibt. Es gibt zwei Caches, die wir auf einem Spaziergang eingesammelt haben: Schloss Tylsen (reloaded) und Tylsen.

Das "Neue Schloss" Tylsen wurde 1620 bis 1621 von Thomas von dem Knesebeck im Renaissancestil erbaut. Von 1853 bis 1856 wurde das Neue Schloss erweitert.

ganzen Artikel lesen


Alsen Portland Cement

Als wir mit dem Sondermunitionslager Kellinghusen fertig waren, ging es heute am 17.10.2020 zu der ehemaligen Itzehoer Zementfabrik Alsen.

Gegründet wurde das Unternehmen "Alsen'sche Portland-Cement-Fabrik in 1862 von Gustav Alsen. Mit der Herstellung von Portlandzement erlebte das Unternehmen einen rasante Aufstieg. Es lieferte lange Zeit auch nach Übersee, bis dortige Unternehmen ähnlich gute Zementqualität erzielen konnte.

Zu dem Unternehmen gehörten Lagerhallen, Produktionsstätten und weitere Teile des Betriebes. Der durch den Wind jahrzehntelang verteilte Zementstaub färbte auch die weitere Umgebung grau. Nach der Stilllegung des Betriebes in 1982 verfiel das Gelände weitesgehend.

ganzen Artikel lesen


Sondermunitionslager Kellinghusen

Am heutigen Tag, den 17.10.20, war es mal wieder Zeit für ein kleines Lost Place Abenteuer mit unseren Cacherfreunden. Durch Zufall wurde Jacky darauf aufmerksam, dass es 2 Lost Places gibt, auf denen ein LabCache plus Bonus liegt.

Kurzerhand bei unseren Cacherfreunden nachgefragt und sie wollten unbedingt mit uns kommen. Zuerst wollten wir uns das Sondermunitionslager Kellinghusen anschauen.

Wir stellten unsere Cachemobile am Strassenrand vor der Schranke ab. Dann wurden sich die Wanderschuhe angezogen, der Fahrradanhänger für den kleinsten Minicacher startklar gemacht und los ging dann unser Spaziergang.

ganzen Artikel lesen


Dänemark 2020 - Tag 11

Heute, 17.09.20, ist unser letzter Urlaubstag. Unsere gebuchte Unterkunft müssen wir bis 10:00 Uhr verlassen haben. Die restlichen Sachen wurden im Koffer verstaut.

Es wurden die Uhren - also in diesem Fall der Strom- und Wasserstand abgelesen und auf einem Zettel vermerkt. Es wurde ausgerechnet, wieviel wir in dieser Zeit verbraucht haben und wieviele dänische Kronen wir noch bezahlen müssen.

Es wurden ein paar Erinnerungsfotos geschossen und es gab noch einmal ein letzter Durchgang durch das Haus, ob wir auch wirklich alles eingepackt haben und auch nichts vergessen haben. Dann wurde das Haus abgeschlossen und es ging für uns los zum Henne Strand.

ganzen Artikel lesen




«1 2 3 4 5»