Brandenburg 2020 - Tag 1

Dieses Jahr wollten wir eigentlich ursprünglich zu Ostern ein paar Tage in Brandenburg Urlaub machen. Doch dann kam Corona dazwischen und es durfte nirgends in Deutschland übernachtet werden. Wir verschoben erst mal unseren Urlaub auf Anfang Juni 2020.

Je näher wir unseren Urlaub kamen, umso mehr hatten wir Angst, dass wir doch noch einmal verschieben müssen. Aber es war zum Glück wieder erlaubt, dass man in Brandenburg wieder übernachten durfte.

Also wurden vor lauter Vorfreude die Koffer gepackt und am 02.06.2020 ging es dann für ein paar Tage nach Brandenburg. Da wir noch etwas Zeit hatten, bevor wir zur Anmeldung in der Unterkunft sein müssen, suchten wir schon mal ein Teil der empfohlenen Runde auf.

ganzen Artikel lesen


Mölln 2020

Ursprünglich war geplant, dass wir mit anderen Cacherfreunden um Herrentag ein paar Tage dort gemeinsam verbringen. Aber wie es manchmal so ist, bekommt man vielleicht dann doch nicht den Urlaub und man muss es verschieben.

Wir probierten, ob wir die Unterkunft um eine Woche verschieben können, das klappte auch wunderbar. In diesem Fall kam dann doch leider auch irgendwann Corona dazwischen und wir warteten ab.

Schließlich bekamen wir doch grünes Licht, dass die Übernachtung in Schleswig-Holstein wieder erlaubt ist. Also waren wir vom 27.05.2020 - 31.05.2020 in Ratzeburg (Schleswig-Holstein) und genossen die freien Tage.

ganzen Artikel lesen


Festung Grauerort (Stade)

Festung Grauerort:

Die Festung wurde in den Jahren 1869 bis 1879 von den Preußen zum Schutz vor feindlichen Schiffen auf der Elbe errichtet. Die Spannungen mit Frankreich nahmen zu, und es musste einen wirksamen Schutz des Hamburger Hafens her. Bereits im deutsch-französischen Krieg 1870/71 war die Festung einsatzbereit, sie wurde jedoch nie in Kampfhandlungen verwickelt.

ganzen Artikel lesen


Lüneburger Heide

Gestern - am 08.02.2020 - haben wir uns spontan entschieden, eine Runde in der Lüneburger Heide mit unseren beiden Minicachern zu absolvieren.

Also packten wir unsere Verpflegung ein und fuhren mit unserem Cachemobil zu dem ausgewiesenen Parkplatz Oberhaverbeck (N 53° 08.564 E 009° 55.096).

Hierbei handelt es sich um einen saisonbedingten gebührenpflichtigen Parkbereich. Als wir da waren, waren die Parkautomaten abgedeckt. An diesem Parkplatz befindet sich auch ein Restaurant, Souvenirladen, die auch saisonbedingt offen haben.

ganzen Artikel lesen


Luftmunitionsanstalt 3/XI Harpstedt (Dünsen)

Während am heutigen Tag, den 04.01.20, die meisten Cacher wohl beim Mega-Event im Garten in Hannover sind, sind wir mit Cacherfreunden auf der Muna Dünsen (Luftmunitionsanstalt 3/XI Harpstedt) unterwegs.

Wir konnten uns für den heutigen Tag ein Termin sichern, um den Multi "Der Absturz" zu spielen. Dieser führt übers Gelände und ab zu streifte man ab, um die Umgebung auf sich wirken zu lassen und um das eine oder andere Erinnerungsfoto zwischendurch zu schießen.

ganzen Artikel lesen


Verlassene Panzer in Sögel

Nachdem wir uns ausgiebig durch die Siedlungswüstung Wahn gingen, um einen "kleinen" Überblick zur Gemeindegröße zu bekommen, trafen wir uns heute am 28.12.2019 mit Marcos Schwester.

Zusammen wollten wir uns den "Panzerfriedhof" Sögel anschauen. Es handelt sich hierbei aber nicht um einen klassischen Lost Place oder "Panzerfriedhof" oder einem "Panzermuseum".

Die ausgedienten Panzer (23 Stück vom Typ M47 und 1 Leopard I) stehen mitten im Sperrgebiet der Wehrtechnischen Dienststelle für Waffen und Munition 91 (kurz WTD91) und dienen seit den 1990er-Jahren als Hartziele für Kampfpiloten.

ganzen Artikel lesen


Erinnerungsstätte Wahn

Am heutigen Tag, den 28.12.2019, wollten wir uns mit Marcos Schwester treffen und uns gemeinsam den Panzerfriedhof Sögel anschauen.

Da wir durch beide Minicacher schon eh immer rechtzeitig wach sind, waren wir natürlich schon einige Zeit eher da. Wir beschlossen, dass wir unser Auto am Parkplatz bei der Erinnerungsstätte Wahn abstellen und dann etwas durch die Gegend laufen.

Die Siedlungswüstung Wahn liegt etwa auf halbem Weg zwischen Sögel und Lathen an der heutigen Landesstrasse 53 an der Einmündung der Hauptstrasse aus Renkenberge.

ganzen Artikel lesen


Werder-Raute (Niedersachsen)

Als wir auf einem kleinen Event in Nienburg waren, wurden wir durch Gespräche auf diese GeoArt aufmerksam. In unserem Rätselteam gibt es auch jemanden, der sich mit dem Werder auskennt.

Also gab er uns mit dem Testspiel einen Startschuss und los ging die Rätselei. Die GeoArt "Werder-Raute" besteht aus 1 Testspiel, 34 Spieltage und 1 Meistercache und befindet sich in Schwaförden.

Als wir alle gelöst hatten, suchten wir uns einen Termin im Ticketcenter aus. Nachdem dieser bestätigt wurde, schauten wir welche Ausrüstung wir für diesen Tripp benötigten:

ganzen Artikel lesen


Glück Auf! (Sachsen-Anhalt)

Mit ein paar Cacherfreunden bilden wir seit letztem Jahr ein Rätselteam. So wurden wir durch eines unserer Rätselmitglieder auf die GeoArt "Schlägel und Eisen" aufmerksam..

Diese GeoArt befindet sich in Zielitz (Sachsen-Anhalt). Die GeoArt besteht aus 82 Mysteries, wobei 2 davon ein Bonus beinhalten.

Es sind Rätsel rund um den Bergbau zu beantworten, dabei trifft man auf die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen. Wenn alle Mysteries gelöst und dann im Outdoorteil erfolgreich eingesammelt wurden, hat man 1x seine 81-er Matrix komplett.

ganzen Artikel lesen




«1 2 3 4»